Tunnel Guide

 

Home
Nach oben
Neuigkeiten
Unternehmen
Services
Historie
Referenzen
Links
Impressum
English

Tunnel Guide TCheck (TC) TC Schacht TC Anker TC Blockfuge Tunnel Beamer Tunnel-Profil Tunnel-Defo DrillingG-Horiz. DrillingG-Vert. DEFO-Dach DEFO-Bauwerk Defo Perma ATMS NEPTUN

T U N N E L -  G U I D E

TUNNEL-GUIDE ist  die Windowsversion des bewährten  Kontroll-systems TUNNEL-SCAN. Es enthält alle Funktionen unseres TUNNEL- CHECK Systems und ermöglicht durch Einsatz eines Servotheodoliten zusätzliche Funltionen – z.B. das Anzeichnen des Ausbruchprofiles an der Ortsbrust.

Sie erhalten: 

TUNNEL-GUIDE

- misst und rechnet die Stationierung ohne Eingabe von Punktnummern.

 

- zeichnet als Leitsystem eine Parallele zum Sollprofil an die Ortsbrust.

 

- hilft der Vortriebsmannschaft die Stollenbögen exakt zu positionieren.

  - kontrolliert Querprofile und zeigt in Echtzeit die Abweichungen zum Sollprofil.

Bei der freien Stationierung müssen keine Festpunktnummern mehr eingegeben werden. Das System findet die richtige Konfiguration unter den vorhandenen Festpunkten automatisch.
(Patent angemeldet)

Sie benötigen:

  einen Servotheodolit  mit Laser EDM
  einen tunnel PC
  die TUNNEL-GUIDE-Software

Zu Ihrer Information eine kurze Darstellung der Handhabung:

Der Servotheodolit wird üblicherweise auf eine Konsole montiert.

Es folgt die benutzergeführte Orientierungskontrolle bzw. Standpunkt-bestimmung.

Nach Vorgabe einer ungefähren Station markiert der Laser einen Punkt an der Ortsbrust. Dieser Punkt wird reflektorlos angemessen und auf die Tunnelachse umgeformt. Zu der daraus resultiernden Station wird automatisch das Sollprofil ermittelt bzw. in Verziehungsbereichen interpoliert.

Dies verhindert Verwechslungen durch Eingabe einer falschen Station.

Nun zeichnet der Servotheodolit mit seinem Laser eine vom Benutzer festgelegte Parallele zum ermittelten Sollprofil.

Mittels des Menuepunktes „TUNNEL-BOGEN“ werden Stollenbögen exact auf Sollwert eingewiesen und die radiale Ausrichtung vorgegeben.

Wenn Sie auf den optionalen Menüpunkt  „TUNNEL-CHECK“ umschalten können Sie Profilkontrollen durchführen.

Die Messung zum zu kontrollierenden Punkt wird reflektorlos durchgeführt und die radiale Abweichung zum Sollprofil wird in Echtzeit angezeigt.Die Daten werden gespeichert und können im Büro als Querprofil oder Abwicklungsprofil geplottet werden.

Um den Rechner nahe der Ortsbrust positionieren zu können stehen Übertragungsmodule bereit welche einen Abstand von mehreren hundert Metern zwischen den Geräten ermöglichen.

Das System wurde auch erfolgreich bei komplizierte Profilformen und Aufweitungen sowie gegliederte Vortriebsarten (z.B. voreilende Ulmenstollen o.ä.) eingesetzt.

Hier ein Beispiel: 

TUNNEL BERGISCH - GLADBACH

Vortrieb: ULMENSTOLLEN

 

 

Home Nach oben Kontakt
Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster (at) geo-ffm.de Stand: 11. Oktober 2009